„Wer meine Bilder an der Wand hat, ist im Kopf frei !“

Bilder und Skulpturen der Extraklasse

Kikki H. ist eine der bekanntesten und besten Automotive Art-Künstler/innen unserer Zeit. Ihr Stil fasziniert. Weltweit. Auch ihre neuesten Pop Art-Werke sind zunehmend ausverkauft.

Als Petrol Head weiß Kikki H.  sehr genau, die  Vorstellungen Ihrer Kunden mit einem detailgetreuen Feingefühl in unverwechselbar schöne und einmalige Kunstwerke umzusetzen, welche auch einige der bekanntesten internationalen Sammler ins Schwärmen geraten lassen. Ihre Car Histories erzählen Geschichten aus dem Motorsport, oft passend zu den jeweiligen Fahrzeugen, ihre Company-Histories mit der individuell firmeneigenen Geschichte von Traditionsunternehmen in der gleichen Technik zieren Foyers von Unternehmen und Chefbüros.

Kikki `s Stil ist farbintensiv, zeitgenössisch, individuell.

„Ganz schön abgefahren“…

…sind auch die ausgedienten Slicks, aus denen Kikki H. zeitepochale Skulpturen erschafft, so sorgen z.B. die Episoden der Rennhistorie von Sterling Moss, Michael Schumacher u.a. auf vielen Messen für Aufsehen. Kikki H. kennt sie alle, ob es dabei um Rennfahrerlegenden wie Sterling Moss, Jochen Mass, Klaus Ludwig, Derek Bell, Jean Todt oder Walther Röhrl geht. Mittlerweile reicht Kikkis Klientel von Formel 1-Rennställen und deren Fahrer, von Museen bis zur  exklusiven Privatsammlung.

Ihre neue Modekollektion „The Racer“ hat sich schon vielfach verkauft, sie trifft die Coolness der motorbegeisterten Kunden und ist ein ausgefallenes Geschenk.